CoNZEBs - Kostensenken von Niedrigstenergiegebäuden

Im Rahmen des EU-Forschungsprogramms „CoNZEBs solution sets for the Cost reduction of new Nearly Zero-Energy Buildings" sollen europaweite Musterlösungen entstehen, die aufzeigen, wie energieeffizient und trotzdem kostengünstig gebaut werden kann.

An diesem Forschungsprojekt (06/2017 bis 11/2019) nehmen je ein Forschungsinstitut und ein Wohnungsunternehmen aus Italien, Dänemark und Deutschland teil. Die deutschen Partner sind die ABG FRANKFURT HOLDING und das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP aus Stuttgart.

Das Ziel des Forschungsprojekts CoNZEBs ist die Identifizierung von Lösungen, die zur Kostensenkung von Nearly Zero Energy Buildings führen. Damit soll sich die Kostenschere zwischen energieeffizienten und kosteneffizienten Neubauten schließen. Der Fokus liegt auf Mehrfamilienhäusern.

Vorgehen im Forschungsprojekt:

  • Erhebung einer Kostenübersicht für konventionelle Neubauten, aktuelle NZEBs und Gebäude, die noch weiter gehen (Aktiv-Stadthaus, EnergiePlus-Gebäude) Das Ergebnis für Deutschland liegt bereits hier vor.
  • Analysieren der Planungs- und Bauprozesse
  • Erwartungen und Erfahrungen der Bewohner erfassen
  • Lösungen zur Kostensenkung identifizieren: z.B. Vorfertigung, Baubeschleunigung, Nahwärme, PV, PV mit Wärmepumpen etc.
  • Lebenszyklusbetrachtung
  • Wissenstransfers und Events

Die ABG FRANKFURT HOLDING setzt als europäisches Musterobjekt das „Frankfurter Klimaschutzhaus" in Frankfurt Oberrad um. Informationen finden Sie hier.

Informationen zum EU-Forschungsprojekt CoNZEBs finden Sie unter: www.conzebs.eu

Voraussichtlich am 13. Juni 2019 findet eine nationale Veranstaltung in Frankfurt am Main zur Veröffentlichung der Forschungsergebnisse statt.

Weitere Informationen:

Bernd Utesch
tel 069 21384101
e-mail E-Mail an Bernd Utesch

 




Ein Unternehmen der zur Website der ABG FRANKFURT HOLDING zur Website der mainova AG
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz
OK